Browsing Category

2018

Kooperation Große Ehrenfelder KG Rheinflotte von 1951 e.V. und Dat Kölsche Hätz

Diesen Sommer waren zwei Mitglieder des Vorstandes der KG Ehrenfelder Rheinflotte auf der Brauweiler Woche.
Dabei kamen sie mit Robert Greven, dem Gründer von dem
„Dat Kölschen Hätz“ ins Gespräch.
Am Ende dieses ausgiebigen Gespräches stand die Verpflichtung von Robert Greven als Moderator für die Sitzungen der KG Ehrenfelder Rheinflotte und es reifte der Plan mit dem Förderverein „Dat Kölschen Hätz“ eine Kooperation einzugehen.
Wir wurden im „Elternhaus“ auf dem Gelände der Uniklinik freundschaftlich aufgenommen und haben uns direkt wohl gefühlt. Es ist beeindruckend, was diese Organisation erreicht hat und jeden Tag im Kampf gegen den Krebs bei Kindern aufs neue stemmt.
Auf unserem alljährlichen Oktoberfest auf dem Rhein, immer im September, haben wir mit unserem Tanzcorps und unseren Gästen eine kleine Sammlung durchgeführt.
Dabei ist die Summe von 333,33 € zusammen gekommen.
Die KG Ehrenfelder Rheinflotte freut sich Kindern und Eltern in einer Ausnahmesituation zu helfen und wird den Förderverein auch weiterhin unterstützen.


Mit Rheinflotte ahoi

Flottenappell Leverkusen 03.11.18

Flottenappell 2018
Flottenappell 2018

05.11.18/mw – Dieses Jahr haben die TSV Rheinflotte und die Muttergesellschaft die KG Ehrenfelder Rheinflotte gemeinsam in Leverkusen mit einem Flottenappell die Session 2018/2019 eröffnet.

Der komplette Vorstand der KG Ehrenfelder Rheinflotte, zahlreiche Senatoren und unser neuer zweiter Plaggenträger haben sich mit Damen im Lindenhof in Leverkusen eingefunden. Die Veranstaltung wurde von dem 1. Vorsitzenden der TSV Rheinflotte Andreas Schneider und dem Koch des Tanzcorps moderiert.

Das Kindertanzcorps zog mit Unterstützung des großen Tanzcorps auf und stellte vor vollbesetztem Haus souverän ihre neuen Tänze vor. Die Kinder räumten dafür die erste Rakete ab.

Die Mitglieder der KG Ehrenfelder Rheinflotte mit dem Vorsitzenden Pedro Gonzalez und dem Senatspräsidenten Heinz Weiß waren in Gardeuniform oder in Litewka erschienen, um den Uniformappell abzuhalten. Dazu wurden alle anwesenden Mitglieder der KG Ehrenfelder Rheinflotte auf die Bühne gebeten.

Der Senatspräsident Heinz Weiß kontrollierte die Uniformen der Mitglieder und musste feststellen, dass sich doch der eine oder andere Fehler bei den Uniformen eingeschlichen hatte 😊.

Ähnlich erging es dem Tanzcorps, dass von ihrem Vorsitzenden Andreas Schneider kontrolliert wurde. Hier wurden offene Stiefel, offene Knöpfe, fehlende Kragen und heraushängende Hosenträger gefunden. Ein Tanzoffizier hatte sogar die Uniformweste auf links an. Das musste selbstverständlich sofort korrigiert und im Strafenkatalog vermerkt werden.

Danach musste für den ersten Programmpunkt auf der Bühne Platz geschaffen werden.

Die Stattgarde Colonia Ahoi war mit voller Besetzung inklusive Bordkapelle und ShantyChor eingetroffen, beide begeisterten das Publikum.

Der grandiose Auftritt des Tanzcorps der Stattgarde war eine phantastische Leistung der Tänzer.

In den Tanzpausen, die von E + E Musik musikalisch gestaltet wurden, konnten die Gäste sich am selbstgemachten Buffet mit belegten Brötchen, heißen Bockwürstchen, Suppe und Salaten zu zivilen Preisen versorgen.

Die Band 5 Fleje übernahm dann die weitere musikalische Unterhaltung und heizte dem Publikum mit Evergreens und ausgewählten Liedern weiter ein.

Der nächste gern gesehene Gast bei der TSV Rheinflotte, Marita Köllner, et fussisch Julche, enterte gemeinsam mit dem Koch des Tanzcorps die Tische und es hielt keinen mehr auf seinem Stuhl.

Es wurden mehrere Zugaben gefordert und selbstverständlich gewährt.

Der nächste Höhepunkt ließ nicht lange auf sich warten: unser Tanzcorps. Nach dem Aufmarsch wurden zunächst die neuen Mitglieder des Tanzcorps von dem Senatspräsidenten der Muttergesellschaft Heinz Weiß zur Abgabe des Fahneneides aufgefordert. Der Fahneneid erfolgte op Kölsch.

Anschließend lieferte das Tanzcorps eine phantastische Leistung ab. Das Publikum feuerte das Tanzcorps an und forderte Zugaben. Ein herrliches Bild.

Den Abschluss gestaltete die junge Gruppe Palaver. Die Newcomer überzeugten musikalisch und wir werden von ihnen sicherlich noch hören.

Die von der TSV Rheinflotte durchgeführte Tombola darf ebenfalls als voller Erfolg gewertet werden.

Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, mit einer super Stimmung, tollen Auftritten und einem begeisterten Publikum. Also ein toller Auftakt in die gemeinsame Session 2018/2019.

Oktoberfest 2018

Oktoberfest Rheinflotte 2018

Bei bestem Spätsommerwetter feierte die KG Ehrenfelder Rheinflotte mit dem Tanzcorps und zahlreichen Gästen aus befreundeten Gesellschaften ihr Oktoberfest auf dem Rhein.

Fast vollständig waren die Mitglieder der Gesellschaften und die Gäste in Tracht erschienen. Das Boarding um 17.00 an der Bastei ging zügig vonstatten, obwohl die Anreise durch die erheblichen Sicherheitsmaßnahmen durch den Staatsbesuch des türkischen Präsidenten erschwert wurde.

Unser DJ hat es geschafft in kürzester Zeit die Tanzfläche zu füllen. Nach einer kurzen Unterbrechung die das vorzügliche bayrische Essen forderte, war die Tanzfläche schnell wieder gefüllt und wurde auch bis zum Ende nicht mehr leer. Es war eine tolle Stimmung, alle Altersklassen bevölkerten die Tanzfläche.

Unser Tanzcorps hat uns zwischendurch mit Tanzeinlagen unterhalten und so ging die Zeit auf dem Vater Rhein wie im Flug vorbei.

Gegen 22.30 waren wir wieder zurück an der Anlegestelle an der Bastei.

Das Tanzcorps und der Großteil des Vorstandes der Ehrenfelder Rheinflotte machten anschließend, noch immer in Feierlaune, das „Jeck“ in der Kölner Altstadt unsicher und haben dort noch einige Stündchen weiter gefeiert.

Alles in Allem eine absolut gelungene Veranstaltung. Wir haben deshalb den Termin für das nächste Oktoberfest schon festgelegt.

BITTE TERMIN NOTIEREN

Am 28. September 2019 stechen wir mit einem donnernden Rheinflotte Ahoi, hoi, hoi, wieder zu unserem Oktoberfest in See. Die ersten Karten sind schon verkauft.

Wir freuen uns wieder auf eine flotte Tour mit Euch auf dem Rhein.

Senatstour 2018

Unsere diesjährige Senatstour am 20.05.2018 führte uns in den schönen Westerwald. 
Bei schönstem Wetter kutschierte uns „Manni“ quer durch den Westerwald, zunächst zu der Abtei Marienstatt. 
Die Abtei Marienstatt ist ein Zisterzienserkloster und Wallfahrtsort in der Ortsgemeinde Streithausen, Westerwaldkreis, in Rheinland-Pfalz. Sie liegt in einem Tal vier Kilometer von Hachenburg entfernt direkt an der Nister.
Der Klosterort Marienstatt umfasst die Abtei selbst, eine frühgotische Basilika mit der größten Orgel im Westerwald, eine Bibliothek, ein Brauhaus mit Restaurant, eine Buch- und Kunsthandlung, 
ein Gästehaus und ein Gymnasium.  
Von dem ursprünglichen großen Klostergarten, in dem die Mönche früher ihre Gartenfrüchte anbauten, waren fast nur noch die schweren Natursteinmauern, die den gesamten Garten umgeben, erhalten geblieben. 
Nach alten Zeichnungen wurde der barocke Klostergarten von 2010 bis 2011 rekonstruiert. 
Die klare Wegeführung, die zurückhaltende Bepflanzung und der zentrale Brunnen spiegeln das zisterziensische Streben nach Schlichtheit wider. Rosen- und Lilienbeete in Nähe der Abteikirche weisen als Symbole auf die Gottesmutter Maria hin. 
Da die Anlage öffentlich zugänglich ist, haben wir den Sonnenschein auf den Ruhebänken zum Entspannen und Genießen dieses herrlichen Gartenparadieses genutzt. 
Ein Besuch der Abteikirche Unserer Lieben Frau von Marienstatt, die als erste gotische Kirche östlich des Rheins gilt, war höchst interessant. 
Bereits 1222 wurde mit dem Bau begonnen, die Mönche bauten über 200 Jahre an ihrer Kirche, bis sie 1425 vollendet war. 
Anschließend gab es dann im Marienstatter Brauhaus das wohlverdiente Mittagessen. 
Der nächste Programmpunkt ließ nicht lange auf sich warten.  Eine Planwagenfahrt war angesagt. 
Zunächst haben wir Frauen den Planwagen geentert. Gut versorgt mit nicht alkoholischen und alkoholischen Getränken sowie guter Musik an Bord ging es los. 
Quer durch die Felder, vorbei an zahlreichen Kühen, durch kleine gemütliche Orte und zeitweise durch den Wald, verbrachten wir zwei absolut lustige Stunden in unserem Planwagen. 
Wir hatten so viel Spaß, dass wir eigentlich überhaupt nicht mehr aussteigen wollten. 
Aber unsere Männer wollten ja im Anschluss auch noch ein bisschen mit dem Planwagen fahren…! 
Während wir Frauen die Planwagenfahrt genossen haben, hat Manni unsere Männer nach Hachenburg kutschiert. Nun waren wir dran, Sightseeing in Hachenburg. 
Die Perle des Westerwaldes, wie die kleine Residenzstadt Hachenburg liebevoll genannt wird, ist ein florierendes Kleinod mit Geschichte – sympatisch, lebendig, unverwechselbar. Schon von weitem grüßt das Schloss Hachenburg die ankommenden Gäste. 
Treffpunkt für Einheimische und Touristen ist der malerisch von Fachwerkhäusern eingerahmte „Alte Markt“ im Zentrum der Hachenburger Innenstadt. 

Hier ist der ideale Einstieg, um sich von den Lokalen rund um den  Löwenbrunnen kulinarisch verwöhnen zu lassen  oder das pulsierende Leben auf den historischen Plätzen und Gassen kennenzulernen. 
Auch wir haben uns, nachdem wir natürlich einen ausgedehnten Spaziergang durch die Altstadt gemacht haben, 
von einer Eisdiele am „Alten Markt“ bei tollem Sonnenschein verwöhnen lassen. 
Es war herrlich: Sonnenschein, lecker Eis, faulenzen, quatschen, was will Frau mehr. 
Unsere Männer haben wir dann irgendwann wieder im  Brauhaus Marienstatt getroffen, wo es dann, wer hätte es gedacht, 
zum krönenden Abschluß der Tour, noch Kaffee und Kuchen gab. 
Die anschließende Heimreise mit Manni endete wie immer auf dem Parkplatz des Leonardo Royal Hotels. 
Da das Wetter immer noch sommerlich warm war, hat sich ein großer Teil der Mitreisenden entschlossen, sich noch den ein oder anderen Absacker auf der Terrasse des Hotels zu genehmigen. 
Spät am Abend ging ein wunderschöner Tag im Kreise der Rheinflottenfamilie vorbei. 
Wir freuen uns schon auf die nächste Senatstour!

St. Franziskus Alaaf: KG Rheinflotte besucht Krankenhaus

9.2.2018 – In guter alter Tradition besucht die KG Rheinflotte jedes Jahr an Karnevalsfreitag das St. Franziskus Krankenhaus in Ehrenfeld. In diesem Jahr bereits zum siebten Mal. Dies macht die KG, um auch all jenen Menschen ein Stückchen Fastleer zu ermöglichen, die nicht am jecken Treiben teilnehmen können. Mit dabei waren in diesem Jahr auch Woosch & Wööschje. Die zwei Karnevals-Nachwuchskünstler zeigten zu Beginn ein kurzes Stück aus ihrem Repertoire.

Im Anschluss ging es begleitet von drei Musikzügen, der Kindertanzgruppe sowie dem Tanzcorps der Rheinflotte von Station zu Station. Es wurde gesungen und Strüssje überreicht. Wünsche für eine schnelle Genesung waren ebenfalls im Gepäck. Eines ist sicher, eines ist klar: Auch im kommenden Jahr steht der Besuch im St. Franziskus Hospital wieder fest auf dem Programm der Rheinflotte.

Blauer Himmel, Sunnesching: KG Rheinflotte eröffnet den Strassenkarneval

Eröffnung Strassenkarneval Rheinflotte 2018

8.2.2018 – Blauer Himmel, Sunnesching, Temperaturen um den Gefrierpunkt – perfekte Voraussetzungen für eine erfolgreiche Eröffnung des Strassenkarneval in Ehrenfeld. Und dazu hatte die KG Rheinflotte alles perfekt vorbereitet. Der Lenauplatz wurde an diesem Tag also zum Mittelpunkt des Wieverfastelovends.

Pünktlich um 11:11 Uhr übergab Bezirksbürgermeister den Schlüssel zu Stadt an Wolfgang Schlösser, Präsident der KG Rheinflotte. Damit liegt das Insignium der Macht über die jecken Tage in den Händen der Ehrenfelder Jecken. Im Anschluss wurde Strassenkarneval gefeiert: Die mehreren hundert bunt kostümierten Jecken begrüßten das große und das kleine Dreigestirn, die Kajüt Müüs, das Tanzcorps der Rheinflotte, die Kölsche Paninis und mehrere Musikzüge. Sie alle sorgten für ein abwechslungsreiches Programm und tolle Stimmung.

Damensitzung: Die jecken Wiever sind los!

KG Rheinflotte Wiever Damensitzung

5.2.2018 – Alle Jahre wieder: Bei der Wieversitzung der KG Rheinflotte standen die weiblichen Besucher im Leonardo Royal Hotel erneut Kopf. Dies lag einerseits an einem tollen Programm, andererseits auch am blendend aufgelegten Sitzungspräsidenten Wolfgang Schlösser, der voller Elan und Freude auf dem Podium agierte. Außerdem lies er es sich, zur Freude der anwesenden Wiever, gleich zu Beginn erst einmal die Uniform abnehmen. Die restliche Sitzung absolvierte Schlösser in Shorts und weiß-blauem Ringelshirt.

Mit der Kindertanzgruppe, Querbeat und Mark Metzger startete im Anschluss eine fuliminante Sitzung, die kaum jemanden auf seinem Platz hielt. Mit der Micky Brühl Band, den Rabaue, Klaus & Willi, der Kölsch Fraktion und dem Tanzcorps Rheinflotte jagte auch im Anschluss ein Höhepunkt des nächsten. Und ganz zum Schluss setzten die Tänzer der Fauth Gentlemen einer rundum gelungenen Sitzung noch das I-Tüpflchen auf.

Mit einem dreifachen Kölle Alaaf endete damit die letzte Sitzung der KG Rheinflotte im Leonardo Hotel in Lindenthal. Ab der kommenden Session gastieren wir mit unseren Veranstaltungen im Dorint an der Messe. Wir sagen „Danke Leonardo!“ und „Hallo Dorint!“.

Karnevalistischer Seniorennachmittag ein voller Erfolg

KG Rheinflotte Seniorennachmittag

02.02.2018 – Theo-Burauen-Haus Alaaf, Ihrefeld Alaaf, KG Rheinflotte Alaaf – der Seniorennachmittag in der Senioreneinrichtung war wundervoll und ließ viele glückliche Gesichter zurück. Organisiert wurde das Programm in diesem Jahr gemeinsam von den Mitarbeitern des Hauses und der KG Rheinflotte.

Los ging es um 15 Uhr mit der Begrüßung durch Wolfgang Schlösser, Präsident der KG Rheinflotte, und kölschen Krätzche von Ele und Rickes. Sie boten Karnevalsklassiker von Willi Ostermann, Jupp Schmitz und vielen anderen. Die Mitarbeiter des Theo-Burauen-Hauses brachten mit ihrer eigenen Musikgruppe „Halbe Lunge“ deutsche Schlager zum Schunkeln und Mitsingen auf die Bühne. „Die Flöhe“, eine Kindertanzgruppe der Großen Allgemeinen KG von 1900 zeigten ebenfalls eine tolle Darbietung. Auch die Grußworte von Bezirksbürgermeister Jupp Wirges durften natürlich nicht fehlen.

Ein Highlight der Veranstaltung war die Ordensübergabe an Melanie Kirschenthun. Die 89-Jährige gehört zu den Gründungsmitgliedern der KG Rheinflotte. Zu diesem besonderen Tag war sie in ihrer original Uniform aus den Gründungstagen erschienen.

Fotos: Peter Fey

Kostümsitzung: Wolfgang Schlösser als Präsident vereidigt – Heinz Weiß als Senatspräsident eingeführt

KG Rheinflotte Kostümsitzung 2018

21.01.2018 – Auf der gestrigen Kostümsitzung der KG Rheinflotte im Leonardo Royal Hotel in Lindenthal wurde Wolfgang Schlösser offiziell in sein Amt als Präsident eingeführt. Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn nahm ihm dazu den Eid auf die Plagge der Rheinflotte ab. Schlössers Frau Alexandra oblag die Ehre, ihm die Präsidentenkette umzuhängen. Im Anschluss gab es einen weiteren Grund zu feiern: Heinz Weiß erhielt von Neupräsident Schlösser die Kette des Senatspräsidenten ausgehändigt.

Über 450 Gäste feierten eine grandiosen Abend bei der KG Rheinflotte von 1951 e. V. Auf dem Programm standen neben anderen die Bläck Fööss, Kuhl un de Gäng, Ne Hausmann, Martin Schopps, King Size Dick und Norbert Conrads. Eine tolle Mischung aus lauten und leisen Tönen zum Zuhören, Schunkeln und Mitsingen.

Der offizielle Teil im Film